Frequently Asked Questions

FAQ zur
Lernplattform Moodle der
Medizinischen Fakultät Mannheim

Wie kann ich mich einloggen?

Studierende

Studierende nutzen die Uni-ID, die bei Immatrikulation ausgestellt wird.
Was kann ich tun wenn ich meine Uni-ID vergessen habe?

Die Uni-ID finden Sie z. B. auf dem Studierendendausweis/CampusCard. Ein neues Passwort können Sie persönlich beim eLearning-Team in Mannheim setzen lassen oder das eLearning-Team telefonisch von der Bibliothekstheke kontaktieren lassen. Persönliches Erscheinen inkl. Vorlage eines Lichtbildausweises ist in beiden Fällen notwendig!


Mitarbeiter

Mitarbeiter benötigen die MEDMA-Kennung (anfordern).
Was kann ich tun wenn ich meine MEDMA-Kennung vergessen habe?

Den Anmeldenamen für das Moodle-Login können Sie beim eLearning Team oder bei der EDV-Abteilung erfragen und bei Bedarf auch das Passwort neu setzen lassen. Bitte rufen Sie zu diesem Zweck von Ihrem dienstlichen Telefon an.

Assoziierte Nutzer melden sich unter elearning@medma.uni-heidelberg.de.


Wie erhalte ich Zugriff auf Kurse?

Je nach Konfiguration des Kurses werden Teilnehmer einem Moodle-Kurs automatisch zugewiesen (zentrale Kurse) oder Sie können sich mitteles eines Passworts selbst einschreiben. In der Regel ist ein Ansprechpartner genannt - bei Schwierigkeiten sprechen Sie das eLearning-Team an.

Studienjahrskurse

Was sind Studienjahrskurse?

MaReCuM-Studierende eines Studienjahres erhalten Zugriff auf einen gemeinsamen Moodle-Kurs. Dieser dient als Informationsplattform rund um das Studium und enthät digitale Ressourcen wie Dateien oder Links zu relavanten Angeboten. Für die Distribution von Dateien der Lehre ist eine Struktur angelegt, innerhalb der Dateien abgelegt werden können. Jeder Mitarbeiter kann darauf zurückgreifen. Der Aufbau orientiert sich an der MaReCuM-Lehrstruktur.

Wie erhält ein Mitarbeiter die Berechtigung Dateien einzustellen?

Über das Formular können Sie Bearbeitungsrechte auf die Studienjahrskurse bzw. auf die Module erhalten, in denen Sie dozieren.

Wie stelle ich die Datei ein?

Dateien werden über ein Uploadformular in den Dateibereich des jeweiligen Studienjahrs geladen: Kurzanleitung: Dateiupload.

Zugriff Studierende

Die Benutzerverwaltung für die zentralen Studienjahrs-Kurse übernimmt das eLearning Team. Die Zuordnung in die sogenannten Studienjahrskurse erfolgt nach der Belegung in HIS-LSF. Sonderfälle können sich gerne an elearning@medma.uni-heidelberg.de wenden.

Moodle für die Lehre nutzen

Moodle besitzt viele einfach zu bedienende Werkzeuge, neben den statischen Ressourcen (Dateien, Verzeichnisse) gibt es viele interatkive Elemente wie z. B. Aufgaben, Foren, Tests, Lektionen etc. die man in einem Kurs modular zusammenstellen kann. In dieser Übersicht erfahren Sie mehr.
(Sollten Sie an der Datei-Einstellung für das Humanmedizinstudium interessiert sein, lesen Sie bitte hier weiter.)

Wie beantrage ich einen eigenen Kurs?

Einen eigenen Moodlekurs erhalten Mitarbeiter nach Login über dieses Formular oder wenden sich an:
elearning@uni-heidelberg.de, Tel. 0621/383-9977.

Gibt es eine Einführung?

Eine Kurzanleitung für Lehrende und Studierende steht zur Verfügung.
Die Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim stellt Ihnen das Moodle-2-Praxisbuch als eBook und in gedruckter Version zur Verfügung. Wir haben einen Kurs in Moodle für Sie angelegt, der Ihnen einen Überblick liefern soll. Darüber hinaus ist die Online-Dokumentation von Moodle sehr ausführlich.

Gibt es Schulungen?

Basisschulungen für die Dateioptimierung und -einstellung finden regelmäßig statt.
Sie können jederzeit mit weiterführenden Schulungswüschen auf das eLearning-Team zukommen.

Wie optimiere ich meine Dateien bzw. löse Druckprobleme?

PDF-Dateien mit Bildern sind für das Drucksystem der Fakultät nicht einfach zu händeln. Selbst wenn eine PDF-Datei unter 10MB groß ist, kann sie um ein Vielfaches aufblähen. Das Drucksystem bricht große Drucke ab. So vermeiden Sie problematische Dateien.

Rechtliche Hinweise:

Was gilt in Bezug auf die durch die Lernplattform erhobenen personenenbezogenen Daten?

Art und Umgang der Verabeitung der Nutzerdaten entnehmen Sie bitte unseren Hinweisen zum Datenschutz. Diese müssen beim ersten Login vom Nutzer bestätigt werden. Die Nutzung der Plattform ist im Studiengang MaReCuM der Medizinischen Fakultät Mannheim in der Studienordnung als verpflichtend verankert, andere Studiengänge nutzen sie auf freiwilliger Basis.

Was gilt in Bezug auf personenbezogene Daten in Moodle?

Ihre Materialien dürfen keine personenbezogene Daten (insbesondere keine Patientendaten) enthalten. Dazu zählen auch Bilder, Bildbefunde sowie Audio-/Videoaufnahmen. Sie müssen gewährleisten, dass Sie für Lehrzwecke benötiges Material anonymsieren, d. h. dass Sie sowohl Gesichter und/oder identifzierbare Partien unkenntlich machen als auch Daten wie Name, Geburtsdatum etc. entfernen bzw. so verfremden, dass eine Zuordnung unmöglich ist. Einzige Ausnahme sind Daten, die mit einer schriftlichen Einverständniserklärung der Person (des Patienten) einhergehen. Der Person (dem Patienten) muss bei der Einwilligung bewusst sein, auf welche Weise, zu welchem Zweck und von welchem Personenkreis seine Daten verwendet werden. Die Einverständniserklärung muss auf Anfrage verfügbar gemacht werden.

Was muss ich in Bezug auf das Urheberrechtsgesetz und seine Schranken beachten?

Grundsätzlich muss für die Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke die Einwilligung des Urhebers eingeholt werden. Für Forschung und Lehre gelten allerdings die sogenannten Schrankenregelungen. Für den Einsatz digitaler Materialien an Hochschulen relevant ist bis 28.02.2018 der §52a UrhG und §51 UrhG.
Ab 01.3.2018 gilt das neue UrhWissG (Information BMBF). Das neue Gesetz fasst alles Wichtige für Unterricht und Lehre dann in §60a zusammen. In den Grundaussagen sorgt es für Kontinuität und mehr Klarheit.

Möchten Sie Ihren Studierenden urheberrechtlich geschützte Werke zur Verfügung stellen, müssen Sie folgendes beachten:

  • Teilnehmerkreis muss eindeutig und begrenzt sein (Teilnehmerverwaltung/Passwortschutz)
  • es dürfen keine kommerziellen Interessen verfolgt werden
  • Voraussetzung ist: der Rechteinhaber kann keine angemessene Lizenz für eine einschlägige Online-Nutzung anbieten.

Hier finden Sie die Webseite der Universität Heidelberg zum Themenblock UrhG §52a.
Eine weitere Ausnahmeregelung ist das Zitatrecht nach §51 UrhG. Hier dürfen im Rahmen eines selbstständigen wissenschaftlichen Werkes urheberrechtlich geschützte Werke ganz oder teilweise als Beleg der eigenen Gedanken übernommen und veröffentlich werden.



Kontakt

Bitte wenden Sie sich an elearning@medma.uni-heidelberg.de (Tel. 0621/383-9977).