Richard von Mises


Richard Edler von Mises
(* 19. April 1883 in Lemberg, Galizien, Österreich-Ungarn; 14. Juli 1953 in Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten) war ein österreichischer Mathematiker.

Richard von Mises war Professor der angewandten Mathematik in Straßburg, Dresden und Berlin. Auf ihn geht die statistische Definition der Wahrscheinlichkeit zurück. Diese Definition legt zugrunde, dass bei einer möglichst langen Folge voneinander unabhängiger Zufallsexperimente die relative Häufigkeit eines Ereignisses A sich der Wahrscheinlichkeit P(A) nähert.

Weitere Informationen finden Sie hier:   Richard_von_Mises

Sein Bruder Ludwig von Mises (1881-1973) war ein bekannter Wirtschaftswissenschaftlers.


Zurück